Toleranz

Sie ist anstrengend, sie fordert  Menschen und mutet ihnen mitunter viel zu: Toleranz kann "einfach schwer" sein.

 Joachim Gauck beschäftigt sich facettenreich mit einer zivilisatorischen Leistung, die gerade jetzt unabdingar sei. In Zeiten voller Hetze will der Altbundespräsident die Debatte über eine  strittige Einstellung beleben.

 Neben privaten, historischen und philosophischen Gedanken zu dem vielfältigen Begriff macht Gauck deutlich, warum sich Toleranz lohnt. Das richtig verstandene Erdulden des anderen mache die Gesellschaft menschlicher - und den Einzelnen glücklicher.

 Der Demokrat plädiert für eine aktive Haltung, die nur eins nicht ertragen dürfe: Intoleranz.

pms

Artikel im Buchjournal 03/2019