0

Robert Menasse, Die Erweiterung

Polen 1980er: Mateusz und Adam kämpfen gegen das kommunistische Regime. Nach dem Zusammenbruch macht Mateusz Karriere in der Politik, wird sogar polnischer Ministerpräsident. Adam ist in Brüssel zuständig für den Beitritt osteuropäischer Länder. In Vorbereitung auf eine Konferenz im polnischen Poznan, bittet Adam seinen Freund um Hilfe, doch der beginnt den Beitritt Albaniens zu unterminieren. Aus ehemaligen Freunden und Verbündeten werden Kontrahenten. Auf einem Ausflugsschiff mit allen wichtigen Beteiligten der Konferenz, kommt es zum Showdown.

Ich finde ja, dass Robert Menasse ein intellektueller Jonas Jonasson ist (der hat übrigens auch schon wieder ein neues Buch geschrieben, auf dass ich ganz gespannt bin: Drei fast geniale Freunde auf dem Weg zum Ende der Welt). Durch Menasse sollte jeder EU-Bürger verstehen, wie Bürokratie und persönliche Fehden auf akribische oder auch auf hinterfotzige Art und Weise ausgetragen werden können, wer dazu alles eingespannt werden kann oder könnte und wie ein brisanter Showdown funktioniert …

Empfohlen von Katja Müller

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783518430804
28,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Kategorie: Romane