0

Daniela Krien, Der Brand

Rahel und Peter sind seit 30 Jahren verheiratet. Und schon gleich am Anfang des Romans ahnt man, dass es zwischen ihnen nicht immer gut läuft. Die Beziehung ist von Rückzug und unausgesprochenen Vorwürfen geprägt. Eine Reise in die Uckermark zu einer sehr guten Freundin von Rahels Mutter soll Klärung und Heilung bringen.

Daniela Krien beschönigt nichts. Mir fiel sofort ein Ausspruch einer Freundin ein: "So ist das mit alten Ehen". Und so ist das auch bei Rahel und Peter. Aber das schöne ist, dass sie nicht aufgeben wollen. Sie versuchen bei allen Verletzungen und Narben eine gemeinsame Ebene zu finden. Die beiden werden sich nicht wirklich verändern können, aber es ist ihnen wichtig, den Partner nicht aus dem Blick zu verlieren.

Die Reise wird ganz anders als geplant. Der komplette Rückzug kann nicht stattfinden. Kinder kommen zu Besuch und Menschen, die man sehr schätzt werden krank. Rahel hat das Gefühl einem Familiengeheimnis auf der Spur zu sein. Am Ende des Urlaubs ist nicht alles gut und gelöst, manches bleibt in der Schwebe und gerade das macht diesen Roman so glaubwürdig.

Durch Daniela Kriens Erzählweise kommt man den Figuren sehr nahe.

Petra Riggers

 

Roman
Einband: Leinen
EAN: 9783257070484
22,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Kategorie: Romane